Was verdient ein Koch?

Koch Ausbildung

Um als Koch arbeiten zu können, muss eine dreijährige Ausbildung absolviert werden.
Hier liegt die Ausbildungsvergütung im Schnitt bei:

  • 650 Euro im 1. Lehrjahr
  • 710 Euro im 2. Lehrjahr
  • 750 Euro im 3. Lehrjahr

 

Diese Vergütung kann von Bundesland zu Bundesland etwas unterschiedlich sein. Ebenso, wie die Vergütung, wenn man dann ausgelernt hat. Hier kommt es nicht nur auf den Ort an, an dem man arbeitet, sondern auch auf die Berufsart.

Verdienst als Koch

Geht man von einem herkömmlichen Koch aus, der in Restaurants seinen Arbeitsplatz findet, so kann man mit folgenden Durchschnittsgehältern rechnen:

  • 1.250 Euro gibt es in Sachsen – dieses Bundesland zahlt damit am schlechtesten
  • 1.800 Euro kann man dagegen in Baden-Württemberg verdienen

 

Gehalt als Chefkoch

Mit längerer Berufserfahrung kann man auch als Chefkoch tätig werden und verdient damit natürlich entsprechend mehr:

  • 1.700 Euro zahlt dabei das schlechteste Bundesland Bremen
  • 2.600 Euro gibt es in Hamburg

Spitzengehälter von bis zu 5.000 Euro sind aber möglich.

 

Wer sich spezialisieren möchte, hat folgende Möglichkeiten (dahinter finden Sie die Durchschnittsgehälter in den einzelnen Branchen)

Spezialisierung als Koch

  • Großküchenkoch 1.800 Euro
  • Koch im Feinkostbetrieb 1.900 Euro
  • Spezialitätenkoch 1.800 Euro
  • Diätkoch 1.900 Euro
  • Schiffskoch 950 Euro
  • Koch im Zugrestaurant 1.700 Euro